Portrait Annalisa 1_edited.jpg

Vis à Vis - Verwandte des intimen Blicks
Bildwerke des menschlichen Gesichts vom 13. bis 20. Jahrhundert
           Eine Ausstellung der Wolfgang Paalen Gesellschaft vom 9. September bis 22. Dezember 2021


Kunstwerke sind oftmals ganz intime Umsetzungen emotionaler Knoten - also etwas Eingesperrtes, das sich in den Faltungen des Gedächtnisses festgesetzt hat und nicht anders rauskommt, als durch die zähen Ströme der Ölfarbe und ihrer Überlagerungen oder die Verwandlung zufällig gefundener Formen in eine potentielle Narration. Es ist mit Worten dort nicht hinzukommen, wo Malerei und Skulptur ihr ganz ureigenes Arbeitsfeld behaupten, wo die anderen Sprachformen des Menschen ihre Kraft einbüßen. Das menschliche Gesicht wirkt in diesen verschlungenen Prozessen häufig wie ein magischer Bildbeweger. Mit dem Gesicht, so scheint es, kann oftmals erst die Zwiesprache beginnen, die irgendwann zu eigenen Bildern werden muss, ob der Betrachtende nun bildschaffender Künstler oder inspirierter Besucher ist. Bilder sind immer das vielschichtige Ergebnis von beidem, der Erinnerung an ein gesehenes Bild und der eigenen Wahrnehmung und Imagination. Auf dem langen Weg von den Urformen der Portraits in den rituell eingebundenen Gesichtsdarstellungen der Vorgeschichte und der außereuropäischen Stammeskunst über die Höhepunkte der empathischen Porträtkunst der europäischen Renaissance- und Barockzeit bis zur Erforschung der menschlichen Imagination und ihrer Bildmittel in der Moderne blieb das menschliche Antlitz der immer wiederkehrende Dreh- und Angelpunkt dieser visuellen Schaffensprozesse. Jetzt, wo die Masken überall wieder von den allzulang unsichtbaren Gesichtern fallen, wollen wir in kleinem Rahmen und mit unseren beschränkten Mitteln einen spannenden Rundgang durch diese Geschichte der Gesichtsbilder wagen. 

218241.jpg

Flämischer Meister, 2. Hälfte des 17. Jhdts.

Umkreis Jacob-Ferdinand Voet (Antwerpen 1639 - 1689 Paris)

 

Portrait eines jungen Adeligen (Prince d´Orange?) mit Spitzenjabot und orangener Schleife

um 1680 

 

Öl auf Leinwand, 75 x 62,5 cm

Die orangene Schleife weist den Dargestellten möglicherweise als Mitglied des Hauses Oranien aus. Das südfranzösische Fürstentum Orange (Provence) war von 1544 - 1713 im Besitz des Hauses Oranien.

Lara Viana

geb. 1970 in Salvador/Brasilien

lebt in Salvador und London

Hidden Face and Figure, 2010 

Öl auf Holz, 47 x 41 cm

my lara viana.jpeg
s-l1600_edited.jpg

Pierre Paul Prud’hon (1758 - 1823)

Umkreis

 

Portrait eines jungen Knaben

Öl auf Leinwand

41,8 x 34,3 cm

links unten unleserlich signiert

Holzfigur mit Taube

Toskana, 17. Jahrhundert

77 x 52 x 73 cm

2-213165_213165.jpg
DSC02442_edited.png

Babyträger mit Gesichtsdarstellung einer Fruchtbarkeitsgöttin, Dayak, Kalimantan (Indonesien) 20. Jahrhundert

Holz, Perlmutt, 42 x 33 x 15 cm

Anonymer Maler, Frankreich um 1830
 
Mädchenbildnis
 
Öl auf Velin 
 
17 x 14,7 cm

Mädchenbildnis, Andrea del Sarto, Nachfo
289000801_.jpg

Max Beckmann (1884 Leipzig – New York 1950)

 

Klara

Radierung mit Kaltnadel auf festem Bütten von J.W. Zanders (mit Wasserzeichen) 1917, publiziert 1918 von J. B. Neumann in 50 Exemplaren und zwei Probedrucken.

Unten rechts mit Bleistift sign. u. 18 datiert.

Platte 17,2 x 11,5 cm  (Blattgröße 44,3 x 35,5 cm).

Christusbildnis,

Fragment einer Pietà

Nordfrankreich, Ende 13. Jahrhundert

Höhe 38 cm (ohne Sockel)

DSC02686.JPG
Bewegte Heilige_edited_edited.jpg

Andres Maria Lasinsky,

geb. 1961 in München, lebt in Berlin

Halluzination 1, 2008

Öl und Acryl auf Leinwand, 40 x 56 cm

Rembrandt van Rijn (1606 Leiden - 1969 Amsterdam)

 

Die Mutter des Künstlers, Kopf und Büste Dreiviertel nach rechts

auch genannt Buste de vieille d´un beau caractère, zweiter Zustand

 

Kaltnadelradierung, 1628

63 x 43 mm

Druck aus Rembrandts Lebenszeit, zweiter von vier Zuständen n. New Hollstein, gedruckt nach Vollendung der Büste, aber vor der Hinzufügung von zusätzlichen vertikalen Linien an der Hinterseite des Frauenkopfes. Innerhalb der Platte leicht beschnitten, Hinzufügung grauer Tinte hauptsächlich in den gestrichelten Partien. Bartsch 354; Biörklund 28-A; Hollstein (White and Boon) 354.

Rembrandt, Mother.jpg
223698_edited.jpg

Venezianisch, Ende des 18. Jahrhundert

 

Mädchen mit Taube (Allegorie der Umschuld)

Pastell auf Papier, auf Leinwand aufgezogen

63 x 43 cm

 

 

Expertise von Rodolfo Pallucchini (5/04/1943), der das Werk als eines der glücklichsten und spontansten der venezianischen Meisterin Rosalba Carriera definiert („uno dei pastelli più felici e spontanei della pittrice“). Das Pastell ist mit Abbildung im Archiv der Fondazione Giorgo Cini, Venedig unter der Nr. 537626 (Fondo Pallucchini Pos. SDPALL142-1-203) registriert. Sowohl Bernardina Sani, Angela Oberer und Alexander Röstel wollen das Pastell einem/einer nachfolgenden AutorIn zuschreiben. Auch Neill Jeffares würde es aufgrund der ungewöhnlichen Dramatik in der Haltung des dargestellten Mädchens eher gegen Ende 18. Jhdt. datieren.

 

Literatur:

Neil Jeffares, Dictionary of pastellists before 1800, London 2006

Angela Oberer, The Life and Work of Rosalba Carrera (1673 - 1757). The Queen of Pastel, Amsterdam (University Press) 2020

Sir Joshua Reynolds, Self Portrait.jpg

James Northcote (Plymouth 1746 – 1831 London), zugeschrieben

 

Sir Josua Reynolds Selbstportrait von 1788, Kopie vor 1800

 

Öl auf Leinwand

 

67 x 50,5 cm

 

Joshua Reynolds wohl berühmtestes Selbstportrait, nach dem diese Kopie wohl von seinem Schüler und Assistenten James Northcote noch vor 1800 angefertigt wurde, befindet sich bis heute im Besitz der englischen Königsfamilie (Royal Collection Trust, RCIN 400699). Die vorliegende Version ist kunsthistorisch bedeutsam, da sie als einzige der bekannten zeitgenössischen Kopien den originalgetreuen Zustand von Reynolds Werk exakt wiedergibt, das selbst stark beschädigt ist.

 

Literature: David Mannings, Martin Postle: Sir Joshua Reynolds - A Complete Catalogue of His Paintings (Paul Mellon Centre for Studies in British Art) London 2000, No. 22g (?)

Annalisa Portrait 2.jpg

Annalisa Vandelli, geb. 1971 in Sassuolo 

Bildnis einer moslemischen Frau, Äthiopien 2016

Fotografie, 200 x 300 mm

eigens für diese Ausstellung autorisierter Artist Print, Unikat

6130a.jpg

Karl Wilhelm Gentz (1822 Neuruppin – 1890 Berlin)

 

Landschaft mit Steinfiguren und -gesichtern bei Theben im Sonnenuntergang, um 1850

 

Öl auf Holz, 15,6 x 24,7 cm

 

Unten rechts signiert „W. Gentz“

Verso auf Klebeetikett handschriftlich bezeichnet: „110. W. Gentz Best. Familie Gentz Landschaftsskizze bei 

Theben Son(n)enuntergang in der Oase (...)“

 

214006.jpg

Raffaello del Brescianino (Siena vor 1485 - 1545 Florenz) oder

Ubaldini Domenico di Bartolomeo, genannt Domenico Puligo (Florenz 1492 – 1527)

 

Tod der Cleopatra, unvollendet

um 1510

 

 

Öl/Gold auf Holz

 

42,6 x 31,1x1,8 cm

 

verso alter Klebezettel mit Zuschreibung an Andrea Vannucchi (Andrea del Sarto)

verso teils unleserliche Beschriftung (Berenson Grey, Jessey Lodge, Lambeth, London, purchased at Florence 1854)). John T. Spike favorisiert die Zuschreibung an Puligo auf Basis eines digitalen Fotos.

Andy Warhol (1928 - 1987) 

Marilyn, 1967

91,5 x 91,5

Serigrafie von der originalen Platte

aus der offenen Auflage „Sunday B. Morning“, Köln 1970

AndyWarhol, Marilyn, Lithograph, 1967_ed
Joshua Reynolds (1723-92), zugeschr..png

Joshua Reynolds (1723 - 1792), zugeschrieben

Portrait eines jungen Markt- oder Bettlermädchens mit Stoffmütze

Öl auf Holz
37.2 x 30.5cm

Bei diesem, bisher dem Umkreis Jean-Baptiste Greuzes zugeschriebenen Mädchenportrait, handelt es sich um eines der zeittypischen "Lost Children´s Portraits". Bei seinen Spaziergängen durch London beeindruckten Reynolds oft alleingelassene Kinder, die er zuweilen spontan in sein Atelier am Leicester Square einlud und portraitierte. Das berühmteste dieser Serie ist The Strawberry Girl in der Wallace Collection, das dem hier vorliegenden in Faktur und Ausdruckskraft auffällig ähnelt.

Hugo.jpg

Jorge Lopes, geb. 1981 in Lissabon, lebt in Berlin

The Artists Friend, Hugo (Expected Face)

Mixed media on paper

24 x 18 cm

Kapitell Fragment 14_edited.jpg
Kapitell Fragment 14_edited.jpg

Fragment eines kirchlichen Kapitells, Nordfrankreich, um 1380

29 x 23 x 7 cm

Kapitell Fragment 14_edited.jpg
Pierre Subleyras recto.jpg

Giovanni Battista Gaulli, genannt il Baciccia oder Baciccio (Genua 1639 - 1709 Rom)

Werkstatt

Bildnis des Malers Giovan Battista della Valle (?) in roter Robe und schwarzer Kappe, um 1700
Öl auf Leinwand. 
Doubliert.  67 x 52,5cm. 

‘Hampatong’-Figur der Ot-Danum-Dayak (Indonesien, Kalimantan, Borneo)

Ahnen- und Schutz-Figur für den Eingang eines Pfahlhauses von den Ot-Danum-Dayak im Süden Borneos. Mit guter, alter Patina, wetterbedingten Erosionen, Verwitterung und Rissen durch langes Stehen im Freien.

Hartholz

143 x 12 x 14 cm

Hauspfeiler weibliche Figur Timor 2.jpg
Sebastian Gögel, Sammler.jpg

Sebastian Gögel, geb. 1978 Sonnenberg, lebt in Leipzig

Gesichter eines Kunstsammlers

Acryl auf Papier, 51 x 36,5 cm

Hans Peter Adamski, geb. 1947 in Kloster Oedete (Niedersachsen), lebt in Berlin

Gekrönter, 1981

Tusche auf Papier 37 x 47 cm

Peter Adamski, König 1981.jpg